Musikschule Wildberg

Seitenbereiche

Grundfächer

Grundfächer in der Übersicht

In dieser Übersicht finden Sie alle unsere Grundfächer mit genauer Beschreibung und allen Details. Unser Angebot der Grundstufe umfasst Angebote vom Baby- bis hin zum Grundschulalter. Hier wird die Basis für einen weiterführenden Unterricht in den Instrumentalfächern, im Gesang oder Tanz gelegt.

Musikalische Früherziehung
musikgarten
Musikgarten

Babymusikgarten

Musikgarten für Babys im Alter zwischen 5 und ca. 12 Monaten 

(Hinweis: wenn Ihr Kind bereits zu laufen beginnt, ist das Folgeangebot „Musikgarten“ das richtige Unterrichtsangebot)
 
Warum Musik mit Babys?
Die soziale Komponente spielt dabei die entscheidende Rolle. Eltern, die mit ihrem Baby singen, tanzen und mit ihm musizieren, beschäftigen sich gleichzeitig intensiv mit ihrem Kind. Dadurch spürt es die Geborgenheit und Liebe, die neben der körperlichen Versorgung die wichtigsten Voraussetzungen für eine gesunde, harmonische Entwicklung des Kindes sind.

Erwachsene erhalten durch den Besuch des Kurses Gelegenheit, musikalisch mit ihrem Kind zu spielen und damit zum Wohlbefinden des Babys und zu dessen allgemeiner Entwicklung beizutragen. Zudem wird die Bindung zur Bezugsperson gefestigt.

Das Baby erhält in der empfänglichsten Phase der Entwicklung und Vernetzung seines Nervensystems Gelegenheit zum Zuhören und zur Anregung der Sinnesorgane. Angemessene musikalische Aktivitäten und Bewegungen fördern das Mitmachen sowie die motorischen Reaktionen des Babys. Die Entdeckung und Erforschung neuer Bewegungsmuster wird unterstützt, da das Baby beginnt, Bewegungsabläufe zu koordinieren und nachzuahmen. Die natürliche Neugier auf Musik wird geweckt.

Anzahl der Teilnehmer:
4- 8 Babys mit Bezugsperson

Dauer der Unterrichtsstunde:
ca. 30 Minuten

Kursdauer:
März bis Juli, September bis Februar

Für den Unterricht notwendig:
Eine Decke zum Liegen für das Baby (bitte mitbringen). 
Ein Instrumentenpaket mit Rassel, Klanghölzern und Tuch liegt für Sie zum Kursbeginn bereit. Die eigene Anschaffung der Instrumente ist notwendig, da Babys alles in den Mund nehmen, und es wäre daher sehr unhygienisch die allgemeinen Instrumente zu verwenden. Außerdem können Sie  gleich zu Hause mit den Instrumenten mit Ihrem Baby weiterspielen!

Die Kursgebühr können Sie der gültigen Gebührenordnung der Musikschule entnehmen.

Anmeldeformular

Lehrkraft: Ursula Staenglen

Musikgarten

Musikgarten

Musikgarten ist ein Unterrichtsangebot für Kinder im Alter von 1 ½ bis 3 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen. Jedes Kind hat eine angeborene Fähigkeit zum Singen und zu rhythmischer Bewegung. Spielerisch und ohne vorgegebene Leistungserwartungen werden beim gemeinsamen Musizieren die musikalischen Anlagen des Kleinkindes geweckt und entwickelt.

Elemente des Unterrichts sind

  • Musikalische Kinderspiele (z. B. Kniereiter, Fingerspiele)
  • Bewegungsspiele und Kreistänze
  • gemeinsames Singen
  • Spielen mit einfachen Instrumenten (z.B. Klanghölzern, Klangstäben, Glöckchen)

Ziel des Unterricht ist es

  • die Freude des Kindes an der Musik zu wecken.
  • eine musikalische Wechselbeziehung zwischen dem Erwachsenen und dem Kind entstehen zu lassen. Als Vorbild regt der Erwachsene das Kind zum Nachahmen und damit zum eigenen Singen an.
  • den Erwachsenen mit spielerischem Musizieren vertraut zu machen und zum täglichen Singen mit dem Kind in der Familie zu befähigen.

Der Kurs findet 1 x wöchentlich statt.

Dauer der Unterrichtsstunde:
45 Minuten (ab 6 Teilnehmern)
30 Minuten (4 bis 5 Teilnehmer)

Gruppengröße:     
10 Paare (1 Kind mit einem erwachsenen Partner)

Kursdauer: 
März - Juli (Anmeldeschluss: 15. Februar)        
September - Februar (Anmeldeschluss: 15. Juli)

Die Kursgebühr können Sie der gültigen Gebührenordnung entnehmen.

Anmeldeformular

Lehrkraft: Ursula Staenglen

Musik, Spiel und Tanz - Ein Angebot für 3jährige Kinder

Musik, Spiel und Tanz -  Ein Angebot für 3jährige Kinder

Bewegung spielt eine zentrale Rolle bei der Entwicklung des Denkens und der Intelligenz:
Von Natur aus reagieren Kinder auf einfache rhythmische Lieder und Sprechverse mit Bewegung. Deshalb die Verbindung von Musik, Spiel und Tanz in einem Kurs für 3jährige Kinder.

Wir gestalten mit musikalischen und tänzerischen Elementen musikalische Spiele, Gedichte und Fingerspiele, erleben Klanggeschichten, malen zur Musik, singen Lieder und begleiten sie mit elementaren Instrumenten.

Alle Sinne werden angesprochen:
Hören - Sehen - Fühlen - Bewegen, um das Kind ganzheitlich zu fördern.
Besonders wichtig sind Rituale und Wiederholungen, die dem Kind Sicherheit und Geborgenheit vermitteln.

Der Kurs findet 1 x wöchentlich (30 Minuten Tanz, 30 Minuten Musik) statt.

In den ersten vier Unterrichtsstunden können Sie Ihr Kinde im Unterricht begleiten. Danach sollte Ihr Kind den Unterricht alleine besuchen können.

Beginn und Dauer: 
1. September bis 31. Juli
Die ersten vier Stunden gelten als Probezeit, danach ist das Angebot verbindlich.

Gruppengröße: 
6 – 10 Kinder

Notwendiges Unterrichtsmaterial:
Sammelmappe DIN A 3, Pastell-Ölkreiden 12er Set, Malblock DIN A 3.  Bitte alles - mit Namen versehen- zur ersten Unterrichtsstunde mitbringen.

Die Unterrichtsgebühr können Sie der aktuellen Gebührenordnung entnehmen.

Anmeldeformular

Lehrkräfte: Ursula Staenglen, Anna Seeger

Musikalische Früherziehung

Neues Konzept ab dem Schuljahr 2018/19

Vom Pianissimo zum Fortissimo: Musikalische Früherziehung in 2 Bausteinen -
ergänzt durch Module aus Tanz und Kunst

 

Musikalische Früherziehung für Ihr Kind:

Durch Musik und Bewegung werden die musischen Fähigkeiten sowie die Persönlichkeit Ihres Kindes ganzheitlich entwickelt und gefördert.
Für Kinder im Alter zwischen 4 und 6 Jahren

Unser Konzept sieht für Ihr Kind zwei musikalisch spannende Bausteine vor:

  • Baustein 1  - vom pianissimo zum piano - für 4-5jährige Kinder
  • Baustein 2 - vom forte zum fortissimo - für 5-6jährige Kinder

Die Bausteine beginnen jeweils im September und enden im Juli zu den Sommerferien.
Für jeden Baustein ist eine neue Anmeldung erforderlich.
Jeweils der erste Monat gilt als Probezeit.
Die Unterrichtsgebühr beträgt 30,-€ im Monat zzgl. einmalig 22,-€ pro Baustein für Unterrichtsmaterial.

Die Anmeldung erfolgt über das beigefügte Formular.

Was wird geboten?   

Jede Unterrichtseinheit wird entwickelt nach einem Themenstern aus den Bereichen Stimme, elementares Musizieren und Bewegen, elementare Musiklehre, Bewegung und Tanz, Musikhören und Instrumentenkunde. 

Bereichert werden die Unterrichtseinheiten durch Lied- und Tanzgestaltungen, Spiele mit der Stimme, Malen zur Musik und durch musikalische Spiele wie Klangexperimente, Klangimprovisation und Frage-Antwort.

Ergänzung durch Module aus Tanz und Kunst!

Im ersten Jahr wird die Musikalische Früherziehung ergänzt durch Module mit unserer Tanzpädagogin, im zweiten Jahr findet eine Erweiterung mit Kunstmodulen durch die Jugendkunstschule Oberes Nagoldtal statt. Diese Module werden in regelmäßigen Abständen eingefügt und durch gemeinsame Team-Teaching-Stunden eingeführt.

Die Inhalte beziehen sich dabei auf die Themen der Musikstunden.
(Diese ergänzenden Module können wir nur in den Kursen in der Musikschule anbieten, bei Kursen in den Kindergärten werden ausschließlich Musikstunden angeboten!)

Im zweiten Jahr besteht außerdem die Möglichkeit, Tanz als 30minütiges Modul zusätzlich dazu zu wählen. Für dieses Modul wird zusätzlich eine Gebühr von 18,50 € mtl. erhoben und ist nur in Kombination mit der Musikalischen Früherziehung möglich.
Das entsprechende Anmeldeformular finden Sie hier.

Schwerpunkte:

  • Baustein 1 (für 4 bis 5jährige Kinder)

Teil 1 "Pianissimo" 

Entdecken und spielen des kleinen Schlagwerkes (dazu gehören u.a. Trommeln, Maracas, Guiro, Becken, Triangeln, Cymbeln, Stabspiele).

„Höre genau: Klingt es laut, leise, lang, kurz, schnell oder langsam?“

 Teil 2 "Piano"

Entwicklung von grafischen Zeichen  (z.B. für lang/kurz oder laut/leise)

„Höre genau: Klingt es hoch oder tief?“

 

  •  Baustein 2 (für 5 bis 6jährige Kinder)

 Teil 1 "Forte"

Erfahren, Erkennen und Benennen von Rhythmen durch Bewegungsspiele und Lieder.
Malen von Noten/Notenschlüssel. Später weitere Anwendung im Instrumentalunterricht.

 Teil 2 "Fortissimo"

Hören - Sehen - Fühlen:  Eine kleine Entdeckungsreise in die Welt der Musikinstrumente.


Wir hoffen, dass ihr Kind gemeinsam mit seiner Gruppe und den Pädagoginnen eine schöne, erlebnisreiche Wegstrecke gehen wird, die neue Möglichkeiten der musikalischen Entwicklung eröffnet.

Ihr unterstützendes Interesse am Unterricht, liebe Eltern, ist dabei die beste Begleitung für Ihr Kind!

Kinder, die die Musikalische Früherziehung als wichtiges Basisfach der Musikschule besucht haben, erhalten im Anschluss beim Übergang zum Instrumental- oder Tanzunterricht, bei vorhandener Kapazität, bevorzugt einen Unterrichtsplatz.

Weitere Auskünfte erteilen die Fachlehrer oder das Sekretariat.

Lehrkräfte MFE: Ursula Staenglen, Kaoru Minamiguchi
Tanzmodule: Anna Seeger
Kunstmodule: Dorothee Müller (Jugendkunstschule)

Instrumentenkarussell

Das Instrumentenkarussell ist eine Orientierungshilfe für Ihr Kind, herauszufinden, welches Instrument es am liebsten erlernen möchte. Denn das „richtige“ Instrument gefunden zu haben, ist für einen anschließenden dauerhaften und erfolgreichen Unterricht die beste Voraussetzung! 

 Wie funktioniert‘s ? 

 Ihr Kind beginnt in seiner Gruppe mit dem Unterricht auf dem Instrument A. Auf diesem Instrument erhält es 2 x Unterricht. Dann wechselt es zum Instrument B. Wiederum nach zwei Unterrichtsstunden wechselt ihr Kind zum Instrument C.

 Insgesamt werden während eines Schulhalbjahres bis zu 12 Instrumente vorgestellt. 

 Das Grundgerüst für einen einheitlichen Rahmen des Unterrichts auf den verschiedenen Instrumenten bilden gemeinsame Lieder zum Singen, eine gemeinsame Rhythmussprache sowie Arbeitsblätter für jedes Instrument.

 Dauer: 

Ein Schulhalbjahr (Anfang Oktober bis Ende März oder April bis Juli). Eine vorzeitige Kündigung ist bei diesem Angebot leider nicht möglich. 

 Unterrichtszeit

 je nach Teilnehmerzahl 30 oder 45 Minuten 

 Termin: Freitags, 14.30 Uhr in der Musikschule  

Anmeldeformular