Seitenbereiche

Musikschule Wildberg

Seitenbereiche

Streichinstrumente

In der Übersicht

In dieser Übersicht finden Sie alle unsere Streichinstrumente mit genauer Beschreibung und allen Details. In begrenzter Anzahl können wir Leihinstrumente gegen eine monatliche Gebühr zur Verfügung stellen.

Sprechen Sie uns an!

Violine, Viola

Die Violine, auch Geige genannt, sieht nicht nur schön aus, sondern klingt auch schön!

Erreichen lässt sich das am Besten durch regelmäßigen Unterricht:
Der Lieblingssong ist dann nur noch ein paar Töne entfernt.
Gleichzeitig treten ungeahnte musikalische Fähigkeiten zu Tage und die Musik wird zur besonderen Ausdrucksebene der eigenen Empfindungen.

Die Violine kann alleine -solo- auftreten oder in der Gruppe mit gleichen oder anderen Instrumenten in der Kammermusik oder im Orchester.
Das Orchesterspiel soll neben dem Unterricht eine wichtige Rolle einnehmen, um das Erlernte zu festigen und die Fähigkeiten des Zusammenspiels zu entwickeln.

Eine Altersgrenze zum Erlernen der Violine gibt es kaum: der Einstieg ist in jedem Alter möglich, wobei der frühe Beginn der leichtere ist - es stehen spezielle kleine Geigen zur Verfügung.

Erlernt werden kann bei uns auch die größere "Schwester" der Violine, die Viola (auch Bratsche genannt).

Lehrkraft: Kaoru Minamiguchi

Violoncello

Das Violoncello - oder kurz auch einfach Cello genannt - ist größer als die Geige, kleiner als der Kontrabass und wird im Sitzen gespielt.

Literatur gibt es dafür - angefangen von alten Meistern über Klassik, Romantik bis hin zu neueren Rock-Pop-Bearbeitungen. Alleine, zu zweit, im kleinen kammermusikalischen Kreis oder im Orchester – für all das ist es geeignet.

Kinder können mit ca. 6 Jahren auf einem kleinen Instrument beginnen. Als Jugendlicher steht oft der Spaß am Ensemblespiel im Vordergrund und selbst Erwachsene sagen irgendwann: „Ich wollte doch schon immer mal Cellospielen lernen“ - und es ist nie zu spät dazu! Wer ein Cello zunächst einmal kennen lernen möchte, kann sich für die erste Zeit ein Instrument leihen. Ein eigenes Instrument zu kaufen kostet dann inklusive Bogen und Hülle ca. 1.500 - 2.000,- €.

Durch einen lebendigen Unterricht und fleißiges Üben wird sich sehr bald der Spaß und die Freude am Erlernen und Spielen dieses Instrumentes zeigen.

Lehrkraft: Rahel Klein

Viola da Gamba

Die Viola da Gamba, kurz Gambe, ist ein barockes Streichinstrument.

Die Familie der Gamben reicht von der Diskant- (“Sopran”) bis zur tiefen Bassgambe und findet vielseitigen Einsatz als Soloinstrument, aber auch in Ensembles als Mittel- oder Bassstimme (Generalbass). 

Wie das Cello wird die Gambe im Sitzen gespielt.
Die sechs Saiten werden meist mit dem Bogen gestrichen, teilweise aber auch gezupft. Um den Tonumfang zu erweitern, haben manche Gamben eine siebte Saite.

Anders als Violine oder Cello ist die Gambe nicht in regelmäßigen Intervallen gestimmt, sondern in Quart-Terz-Stimmung. Außerdem besitzt sie Bünde, ähnlich wie die Gitarre. 

Sowohl Quereinsteiger als auch Neulinge können das Instrument erlernen. 

Lehrkraft: Rahel Klein

Kontrabass

Der Kontrabass ist das tiefste Streichinstrument im Orchester. Er ist das Fundament eines Orchesters oder einer Jazzband und für den harmonisch, rhythmischen Verlauf verantwortlich.
Normalerweise hat der Kontrabass vier Saiten, die im Abstand einer Quarte gestimmt sind (nicht im Abstand einer Quinte, wie bei allen anderen Streichinstrumenten).
 
Im Alter von 6 Jahren kann man mit dem Kontrabassunterricht auf entsprechend kleinen Schülerinstrumenten beginnen. Schülerkontrabässe können von der Musikschule und/oder Streichinstrumentenhändlern ausgeliehen werden.
 
Es macht Spaß mit anderen zusammen zu musizieren und dabei eine fundamentale Rolle zu haben.
Ein Kontrabass ist in fast jedem Auto zu transportieren, es ist kein Transporter notwendig.

Lehrkraft: Peter Falk

 

Die Flitzebögen

Unser Unterrichtsangebot für junge Streicher *
* nur für Kinder ohne Vorkenntnisse auf Streichinstrumenten

Eine Gruppe von 8 Grundschulkindern lernt ein halbes Jahr gemeinsam Geige, Bratsche, Cello oder Kontrabass. Das jeweilige Instrument wird nach einer Kennenlernphase von Fachlehrern der Musikschule passend empfohlen und zuge-teilt. Spielerisch lernen die Kinder gemeinsames Musizieren, theoretisches Basiswissen und das Gefühl für Rhythmus.

Start:   Oktober (bis Ende Februar) oder März (bis Ende Juli)
Wann? Mittwochs, 17:00 Uhr
Dauer? jeweils 45 Minuten
Wo?     Musikschule Wildberg Gebühr: 28,-€ monatlich, bei 8 Teilnehmern incl. Leihinstrument und Notenmaterial

Hier geht es zum Anmeldeformular